Gefällt mir

 


Ja, ich möchte über neue Blog-Beiträge informiert werden:
-einfach E-Mail eingeben und Du verpasst nichts mehr-


01.08.2019

Die ungeschminkte Wahrheit 4.5

Gut, das mein Mann (meistens) dafür sorgt, das ich ausreichend Platz im Badezimmerschrank habe :-)

Ja, ich weiß, es sind jetzt schon etliche Flaschen, Tiegel und Döschen und noch immer bin ich nicht vollständig am Repertoire angekommen, was sich mittlerweile für meine Pflege angesammelt hat.

Doch dieser Blog heißt ja auch: Die ungeschminkte Wahrheit - also was ist alles in meinem Weg da hin passiert, das ich mich auch ungeschminkt zeigen mag?

Ich sags frei heraus: V.I.E.L. !
 
Mein Gesichtspeeling und unsere Masken - unverzichtbar!

npeeling.jpg
Fragst Du Dich jetzt:
Was bitteschön machen denn diese Produkte noch?

Stell Dir vor, Du sitzt im Garten und auf dem Grill liegen Deine Köstlichkeiten, die Du gleich verspeisen willst.
Dein Stuhl steht auf Waschbeton-Platten und Du hantierst mit Ketchup, welches Dir ausversehen runter auf die Platten fällt.

Jetzt kannst Du ein Kleenex nehmen und Dich bemühen, das meiste Material aufzuwischen.
Bekommst Du die Zwischenräume richtig sauber?
Oder bleiben Reste zwischen den kleinen Steinchen?

Was glaubst Du, würde ein Hochdruckreiniger in diesem Fall schaffen?
Richtig: Er geht in die Zwischenräume rein und holt den letzten Schmutz aus den Ecken.

nmaske 1.jpg

Okay, der Vergleich ist vielleicht etwas ungewöhnlich - doch die Wirkung vom Peeling können wir so ein bisschen wie mit einem Hochdruckreiniger für unsere Zellen vergleichen!

Es entfernt zunächst ganz sanft die abgestorbenen Hautschüppchen von der Oberfläche und macht damit die Porenausgänge frei.
Durch das rubbelige Gefühl der Peeling-Körnchen fördern wir die Durchblutung in unserer Haut, dadurch nehmen unsere Zellen mehr Sauerstoff auf und der komplette Zellstoffwechsel wird angeregt.  Somit können die Unterlagerungen, Schmutz und Abfallprodukte in der Haut noch besser ausgeschieden werden und wir erreichen eine Tiefenreinigung, die gleichzeitig auch die Aktivität (wie Sport) unserer Zellen fördert.

Das Peeling ist also auch ein Anti-Aging Präparat, welches die Haut sichtbar verjüngt, für eine klare Ausstrahlung und sichtbar feine Poren sorgt! Nicht nur, das unsere  Mitesser und verstopfte Poren dadurch den Kampf verlieren, unsere Haut wird auch noch glatt und weich wie ein Baby-Popo!

Außerdem kühlt sich nach einem sanften Gesichtspeeling unsere Haut-Temperatur etwas ab und geht damit in die Entspannung.

Eine Haut, die am Arbeiten und voll in Action ist, wird warm und scheidet aus - wir wollen aber, das unsere Masken nun im Anschluss einziehen!

nmaske 2.jpg
Erst letzte Woche habe ich im Gespräch mit einer Kundin herausgehört, das sie gerne abends, wenn sie in der Badewanne liegt, auch ihre Maske aufträgt.
Ja, das ist verständlich - schließlich können wir (theoretisch) die Ruhepause auch sinnvoll nutzen. Das Problem ist nur, das in einer warmen Badwanne unsere Haut (wie in der Sauna) irgendwann anfängt, zu schwitzen -und damit scheidet sie aus!
In der Zeit, wo sie ausscheidet, kann sie aber nicht aufnehmen!
Tadaaaa - die Maske liegt oben drauf und kommt nicht rein.
Die Anwendung ist gut gemeint aber schlecht gemacht!

Darum kühlt sich unsere Haut nach dem Peeling ab und ist für die Mega-Wirkung einer Maske bestens vorbereitet: Wenn ich im Bett oder auf der Couch liege, lese, Fernseh gucke oder Musik höre.
Nein, in dieser Zeit wird nicht die Spülmaschine ausgeräumt, gebügelt, Staub gesaugt und sonstige Haushaltstätigkeiten veranstaltet!

Wir wollen doch “RUHE UND ENTSPANNUNG!

nmaske 3.jpg

Die höchste Regenerationsphase passiert in Ruhepausen!
Das erklärt auch den entscheidenden Unterschied zwischen einem Tiefen-Serum und der Maske:
Alles, was in Ruhe wirken kann, wirkt noch intensiver!

Die Maske(n) legen effektive Feuchtigkeitsspeicher an, beruhigen Irritationen und steigern die gesamte Hautvitalität.
Hier ist innerhalb von 20-30 Minuten ein verjüngter Teint inklusive sichtbarer Hautbildverfeinerung zu sehen und wenn dann noch z. Bsp. Unsterblichkeitskraut oder Moringaöl zum Einsatz kommen, ja dann liefern wir unseren Zellen alle Bausteine, die sie brauchen, um richtig gut auszusehen. 

Und “gut” kann man noch besser machen, indem mit “Slow Release” die Wirkung getoppt wird: Dann werden kosmetische Wirkstoffe zeitversetzt abgegeben.

Also “Rundum Schön” nur ein Traum?
Definitiv: NEIN!

All diese kleinen Puzzle-Teilchen lassen unser Hautbild zu einem insgesamt strahlenden Ausblick werden - und JA, mit dem Ergebnis mag ich mich auch ungeschminkt sehen lassen!

Oh je, wird jetzt vielleicht der ein oder andere denken: WANN soll ich das denn alles machen?
Ganz erhlich: Die täglich Pflege dauert vielleicht - 5-8 Minuten.
Dann noch mal eine halbe Stunde, wenn ich Peeling und Maske anwende - und die wirkt auch prima ein, wenn ich ins Abendprogramm starte.

Hast Du schon mal ausprobiert, Dich bettfertig zu machen, BEVOR Du Dich um 20:15 Uhr dem Fernsehprogramm widmest? Dann ist es auch kein Problem, in der Werbepause die Maske wieder abzuwaschen und selbst wenn Du zu späterer Stunde auf dem Sofa einschläfst, kannst Dich nahtlos ins Bett packen und über Nacht Deiner Haut zum Beauty-Schlaf verhelfen.

Probier Dein Beauty-Timing einfach mal aus!

Mein Sohn ist übrigens damit “groß” geworden, das er seine Mama abends mit weißer Maske im Gesicht vor dem TV sitzen sah.
Nachdem er mich das erste Mal so gesehen hatte, lachte er und sagte:
“Machst Du einen auf Hui-Buh?”
Natürlich hat mein Sohn keine Info-Stunde bekommen, warum ich das mache - aber die Bedeutung von “Hui-Buh” hat er schnell begriffen: Mama will jetzt nix anderes machen!

Seit diesem Abend heißt es privat bei mir nur noch: “Bin mal eben im Bad. Hui Buh…” 
Tja, und mein Mann und mein Sohn wissen Bescheid :-)

Weitere Tipps und Infos kannst Du Dir kostenfrei downloaden - einfach hier auf der “Home-Seite” Deine E-mail eingeben und Du erhälst die 12 besten Tipps, wie Du sexy und attraktiv älter wirst!

kleinpxcover.jpg

Admin - 17:26:24 | Kommentar hinzufügen

Anruf
Infos
Instagram