Gefällt mir

 


Ja, ich möchte über neue Blog-Beiträge informiert werden:
-einfach E-Mail eingeben und Du verpasst nichts mehr-


01.08.2019

Die ungeschminkte Wahrheit 2.5

Wer von Euch meinen Blog schon eine Weile liest, wird festgestellt  haben, das mein Mann mich mit meiner absoluten Hingabe zu meinem Beruf voll unterstützt.

Dennoch gibt es auch bei uns Momente (besonders im Badezimmer), wo ihm irgendwie die “Hutschnur reißt” ….

nBlog 3.3.jpg

Das sind dann so Momente, wo ich meine Cremes und Flaschen neu geliefert bekommen habe, die Verpackungen auf dem Schrank stehen, ich diesen leer räume und ihn neu zu sortieren, hier ein Puder-Etui, da eine neue Flasche, daneben ein neuer Creme-Tiegel, dann werden die Wattepads neu aufgefüllt und und und….

Dann rutscht ihm schon mal die Frage raus: “Sag mal, was ist das denn jetzt schon wieder für ein Topf? Wofür brauchst Du das alles?”

nBlog 5.3.jpg

ICH denke dann im ersten Moment: “Mann, DU hast ja keine Ahnung….” :-)
Wie erklärt man auch (s)einem Mann, wofür eine Tagescreme und eine Nachtcreme oder eine 24h Creme nötig ist…?
 
Wieso müssen es für die Augen und fürs Gesicht je zwei Tiegel sein?

nBlog 6.3.jpg

Darum geht es in der ungeschminkten Wahrheit 2.5:

Wir haben Tages- und Nachtcremes.
Aber was genau ist der Unterschied und wofür gibt es dann noch 24-Stunden Cremes?

Zunächst mal sind Tagescremes “Öl in Wasser” Emulsionen. Das bedeutet, wir haben einen kleineren Öl-Anteil im Wasser-Anteil - also mehr Feuchtigkeit als Fett.

Tagescremes sind für unseren Haut-Schutz gemacht:
Vor Freien Radikalen, unseren Umweltbelastungen und UV-Strahlen.
Sie regulieren die Zellfunktionen und sorgen für ein Gleichgewicht in den Zellen.

nBlog 7.3.jpg
Die Nachtcremes sind dagegen “Wasser in Öl” Emulsionen, in diesem Fall haben sie mehr Fettanteile als Wasser.
Das erklärt direkt, warum sich die Konistenz der Präparate gehaltvoller, cremiger und “schwerer” anfühlen.

nBlog 8.3.jpg
Unsere Haut ist zu 99% ein Ausscheidungsorgan und diesen Job übernimmt sie nachts, wenn wir schlafen.
Wenn wir unsere Haut also am Abend vom Schmutz und Staub des Tages befreit haben und sie mir den wertvollen Nachtpräparaten versorgen, dann vollzieht sie eine Optimierung der Zellkommunikation und harmonisiert die Zellteilung.

Sie durchfeuchtet, beruhigt, repariert und gleicht das aus, was wichtig ist. Gleichzeitig stärkt sie das Bindegewebe und unser Zell-Immunsystem und macht uns quasi über Nacht “schön.”
Unsere Haut hat einen Tageskreislauf, den wir optimal unterstützen können!

Die 24- Cremes vereinen diese Leistung und sind für Tag und Nacht gleichzeitig.
Sie liefern unserer Haut sowohl die schützenden, harmonisierenden Eigenschaften also auch das über Nacht wirkende Potential für die Tiefengeneration und die Zellereneuerung und Beruhigung.

Für viele Menschen ist es das eigene Hautgefühl, das entscheidet, ob sie eine Tagescreme mit der Nachtcreme einzeln kombinieren und das wirksame Ergebnis spürbar beschleunigen, oder mit der 24h Pflege eine Alternative wählen.

nBlog 1.2.jpg

Auch in den 24-h Cremes gibt es multifunktionale Spezialformulierungen, die inneren und äußeren Mangelerscheingungen entgegenwirken und sowohl die Zellaktivität als auch den Feuchtigkeitshaushalt mit edelsten Biostimulatoren aus der Natur regulieren.
Diese luxuriösen Wirkungsweisen treffen wir bei den Gesichtspflegen genauso, wie bei den Augenpflegen.

Wer die Deluxe-Präparate schon auf seiner Haut gespürt und erlebt hat, weiß um das Prickeln und Kribbeln, wenn die Zellen ihre Aktivität spüren lassen und sich das eigene Haut- zu einem Hoch-Gefühl entwickelt.

nBlog 2.2.jpg

Doch woher wissen wir, welche Bedürfnisse unsere Haut hat?
Neben den Belastungen durch die Sonne, umweltbedingten Schadstoffen, Wind, Kälte, Klimaanlage, Heizungsluft, PC und Handystrahlen und künstlichem Licht spielt auch der persönliche Lebens-Stil eine große Rolle:

* Wie sieht meine Ernährung aus?
* Rauche ich und / oder trinke ich regelmäßig Alkohol?
* Schlafe ich ausreichend und gut oder befinde ich mich zur Zeit in einer mentalen, körperlichen  oder emotionalen Stress-Situation?
* Nehme ich krankheitsbedingt Medikamente?
* Bin ich regelmäßig an der frischen Luft?
* Welche Pflege genau schenke ich den meiner Haut täglich?

All diese Dinge spielen in der persönlichen Ausstrahlung eine Rolle und wie heißt es so schön:
Unsere Haut ist Spiegelbild unserer Seele.

nBlog 9.3.jpg

Da ist es bestimmt von Vorteil, wenn wir nicht nur durch eine individuelle Hautbildanalyse erfahren, wie genau die Beschaffenheit von Porengröße, Fettgehalt, Feuchtigkeitsgehalt, Spannkraft, Unreinheiten und vielem mehr ist, sondern auch die Gewissheit, mit einer wirksamen Systempflege und “hautaltersentsprechend” unseren Zellen die richtigen Impulse zu liefern.

Weitere Tipps und Infos kannst Du Dir kostenfrei downloaden - einfach hier auf der “Home-Seite” Deine E-mail eingeben und Du erhälst die 12 besten Tipps, wie Du sexy und attraktiv älter wirst!

kleinpxcover.jpg

Admin - 14:29:01 | Kommentar hinzufügen

Anruf
Infos
Instagram